#NullachtEinTeam

FSV 08 Bissingen e. V.

0:7 – Schmieden war zu stark

Am späten Sonntagabend kam es für die 08-Buben der U14 zum ersten echten Härtetest. Mit dem TSV Schmieden I war der Gruppennachbar aus der Landesstaffe 2 zu Gast. Was schon vor dem Spiel deutlich zu sehen war: Die TSV-Spieler – alle Jahrgang 2006, also ein Jahr älter – waren körperlich doch robuster und größer.

Dennoch fingen die Hausherren schwungvoll an und hatten bereits nach zwei Minuten die Führung auf dem Fuß. Leider fand der Ball nicht das Ziel, sondern nur das Außennetz. In der vierten Minute musste der 08- Keeper dann das erste Mal das Spielgerät aus den Maschen holen. Nach einem Foul am „Sechszehner“, zirkelte der Schütze den Ball über die Mauer in den Winkel.

Der Oberliganachwuchs konnte immer wieder spielerisch hinten raus spielen, brachte es aber nicht fertig, bis an den Strafraum des TSV zu kommen. Kleine Fehler, die dann doch im Aufbau passierten, nutzen die schnellen Gegner clever und bestrafften die die 08er auch eiskalt. So war das Halbzeit-Ergebnis von 0:5 durchaus verdient.

In der zweiten Spielhälfte geriet das Match durch viele Wechsel ins Stocken. Die Bissinger konnten die wenigen Chancen, die sie sich hart erarbeiteten, nicht nutzen und so trennten sich beide Teams am Ende mit 0:7.

Anerkennung bekam die U14 nicht nur vom Trainer der Gäste, der ob dem sehr hohen Tempo sichtlich überrascht war, sondern auch von den mitgereisten Fans des TSV Schmieden. Und in  der Auslaufrunde klatschten sie der jungen Truppe anerkennend Beifall, klasse Aktion, tolle und faire Geste.

Das Fazit der Heimtrainer fiel auch nicht so schlecht aus. Henrich und Welsch waren sich im Vorfeld bewusst, was für ein Kaliber mit dem TSV an den Bruchwald kommt. Sie wollten den Willen und Einsatz ihres Teams sehen, wie sie sich in den Zweikämpfen verhalten und mit dem  Druck umgehen.

Es wird ein harter und steiniger Weg in der Landesstaffel werden. Dies sollte spätestens nach dieser Partie auch dem Letzten klar geworden sein. Dass die U14 des FSV 08 Bissingen eine super Truppe ist, die aus ihren Spielen lernt, kann sie am kommenden Samstag unter Beweis stellen. Dann gastiert mit dem FSV Waiblingen der nächste Gegner aus der Landesstaffel 2 auf dem Bruchwald-Grün.