#NullachtEinTeam

FSV 08 Bissingen e. V.

08 ganz oben dabei

Hervorragend vorbereitet geht die U11 in die Vorrunde der Hallenmeisterschaft am kommenden Wochenende. Zum Abschluss der Vorbereitung wurden nochmals zwei Turniere gespielt.

Am Samstag folgte Bissingen der Einladung des TSV Merklingen. Mit drei deutlichen Siegen, 6:0 gegen Böblingen, 7:1 gegen VfL Sindelfingen 2, 4:0 gegen Weissach /Flacht, sowie einem 1:1 gegen den SV Vaihingen erreichte das Team durch attraktives Kombinationsspiel mit 18:2 Toren und zehn  Punkten das Halbfinale. Dort hatte auch der VfL Sindelfingen I  beim 3:0 für die 08er nicht den Hauch einer Chance. Im Finale führten mehrere zumindest sehr fragwürdige Schiedsrichterentscheidungen letztendlich zu einer unverdienten 0:2-Niederlage gegen den SV Vaihingen. Trotzdem erhielten die jungen 08er als „Sieger der Herzen“ den größten Applaus in der Halle. Und zwar nicht nur aus der eigenen „Fankurve“ – denn mit ihrem attraktiven Kombinationsfußball zogen sie jederzeit das Publikum in ihren Bann. Der zweite  Platz wurde daher auch gebührend gefeiert.

Am Sonntag ging es zu einem Hallen-Leistungsvergleich zu den Sportfreunden der SG Siemens Karlsruhe. In doppelter Runde absolvierte der FSV 08 zwölf  Spiele gegen sehr attraktive Gegner: Karlsruher SC, Astoria Walldorf, SV Böblingen, 1. CfR Pforzheim, FVgg Weingarten und die SG Siemens Karlsruhe. Mit neun  Siegen, einem  Unentschieden und zwei Niederlagen wurde Bissingen  unangefochtener Sieger mit 28 Punkten und lag damit imposante sieben Punkte vor dem Zweiten. Die erzielten zwölf Tore waren ebenso Bestwert wie die nur vier erhaltenen Gegentreffer.

Aufstellung: Maxim Jaufmann, Lukas Tiddia, Pascal Täuber, Luca Prohammer,  Mevlan Quni, Markos Loukas, Felix Grunert, Asia di Lella, Hannes Vogt, Levin Osmani, Daniel Heine