#NullachtEinTeam

FSV 08 Bissingen e. V.

08-Sieg mit Kampf, Köpfchen und Klasse-Keeper

Das Oberliga-Team des FSV 08 Bissingen hat am Freitagabend vor rund 300 Zuschauern gegen den 1. CfR Pforzheim mit 3:1 gewonnen und bleibt somit in dieser Saison zuhause ungeschlagen. „Ein hart erkämpfter Arbeitssieg mit einem Klasse-Torhüter“, brachte 08-Sportdirektor Oliver Dense die 90 Minuten auf dem ramponierten Rasenplatz am Bruchwald auf den Punkt.

Die Gäste aus Pforzheim spielten aggressiv und nach vorne gut auf, hatten mit Enes Türköz einen überragenden Akteur auf dem Feld und gingen bereits in der 4. Minute durch einen berechtigten Foulelfmeter in Führung. Türschütze war eben Türköz.

Ihr Pech in der zweiten Halbzeit: Bissingen hatte mit Henning Bortel einen Mann vorm Kasten, der mehrere sehr vielversprechende Chancen durch tolle Paraden entschärfte. Er hatte jedenfalls erheblichen Anteil am Bissinger Heimerfolg.

Sieht man einmal davon ab, dass sich Pforzheims Serach von Nordheim in der 59. Minute, fernab des Balls und hinter dem Rücken des Schiedsrichters,  zu einer Tätlichkeit an Götz hinreißen ließ, was der Linienrichter sah und was Rot zur Folge hatte. Die Goldstädter spielten also die letzte halbe Stunde zur noch zu zehnt.

Die Garcia-Elf indes gefiel diesmal mit Köpfchen. Soll heißen: In der 20. und 35. Minute flankte 08-Youngster Moritz Haile jeweils super in den Strafraum, und dort standen einmal Alex Götz und dann Spetim Muzliukaj goldrichtig und köpften souverän zum 1:1 beziehungsweise 2:1 ein.

In der 65. Minute fiel die Vorentscheidung, als der starke Gäste-Keeper einen Alexander-Götz-Ball noch abklatschen, den „Abstauber“ von Tim Reich zum nicht unverdienten 3:1 aber nicht mehr verhindern konnte.

Text: wch