#NullachtEinTeam

FSV 08 Bissingen e. V.

3:0-Derbysieg beim TSV Ludwigsburg

Bereits am Samstag des vergangenen Wochenendes bestritten die Damen des FSV 08 Bissingen ihr letztes Pflichtspiel vor der Winterpause. Mit einem 3:0-Sieg beim TSV Ludwigsburg konnte das Team von René Jenner das Jahr versöhnlich abschließen und wieder einen Platz gut machen. Die Mannschaft überwintert nun auf Rang 3 der Tabelle.

Zu Beginn der Partie gegen den Tabellenvorletzten fiel es den Bissingerinnen noch schwer, ein geordnetes und schnelles Spiel aufzuziehen. Die Gastgeberinnen liefen hoch an und konnten somit einen strukturierten Spielaufbau der Bruchwaldelf zunächst weitestgehend unterbinden. Während die Ludwigsburgerinnen lediglich durch Standartsituationen in den Strafraum von 08-Torhüterin Janine Brinnig eindringen konnten, schafften es die 08erinnen zunehmend, über die Außenpositionen auf der Gegenseite Alarm zu schlagen. Nach einer zügigen Seitenverlagerung im Anschluss an einen Bissinger Einwurf konnte Marie Claire Fischer ihren Laufweg bezahlt machen und eine Flanke von Jule Nägele zur hochverdienten Führung verwerten (26‘).

In der zweiten Halbzeit fing die Elf vom Bruchwald an, die Partie mehr und mehr zu dominieren. Während die Bälle in der Abwehr clever abgelaufen werden konnten, wurde das Spiel auf das Tor der Gastgeberinnen intensiver und vielfältiger. Herausragend war die Leistung der Ludwigsburger Torhüterin, die einen höheren Rückstand ihrer Mannschaft lange Zeit verhindern konnte und einige Bissinger Chancen exzellent parierte. In der 62. Minute war es Jule Nägele, die den Ball im Strafraum wieder erkämpfte und das längst überfällige 2:0 für Nullacht erzielte.

Die Stimmung auf und neben dem Platz spiegelte den intensiven Derbycharakter des Spiels wieder, was in einer Elfmetersituation gipfelte. Als 08-Kapitänin Sabrina Geske die offene Sohle zu spüren bekam, zeigte der Schiedsrichter völlig zu Recht auf den Punkt, von dem Katalin Rembold eiskalt verwandelte. Der gezielte Schuss neben den linken Pfosten markierte das 0:3 und damit den Schlusspunkt der Partie (90‘). In einer intensiven Partie fanden die Bissingerinnen zurück zu gewohnter Stärke und Spielintelligenz. Mit Übersicht, guten Spielverlagerungen und der nötigen Geduld gelang es ihnen vor der Winterpause nochmals den Schalter umzulegen und drei wichtige Punkte einzufahren.

In die Rückrunde starten die Frauen des FSV 08 Bissingen am 17. März (13 Uhr) beim Herbstmeister aus Heumaden/Sillenbuch. Das Team bedankt sich recht herzlich für jegliche Unterstützung im vergangenen Jahr und wünscht allen 08ern schöne Festtage und einen guten Start ins Jahr 2019!