#NullachtEinTeam

FSV 08 Bissingen e. V.

Auf und Ab bei den 08-Frauen

Unnötige Niederlage in Heimsheim

Mit dünnem Spielerinnenaufgebot ging es für die Frauen aus Bissingen zunächst zum Aufsteiger nach Heimsheim. Trotz vorhandenem Kunstrasen wählten die Gastgeber den schwer bespielbaren und von Löchern übersäten Rasen als Spielfeld. Die ohnehin von Verletzungen und Krankheit geplagten Bissingerinnen mussten so schon vor der Halbzeitpause wechseln, als Lea Pfeiffer sich ohne Fremdeinwirkung am Fußgelenk verletzte.

Über die gesamte Partie hinweg fanden die 08-Frauen nicht zu ihrem Spiel, dieses blieb vergleichsweise träge und ohne richtigen Fluss. Klare Chancen blieben das gesamte Spiel hindurch Mangelware und die Schüsse aus der zweiten Reihe wirkungslos.

Die Gastgeberinnen hingegen konnten die Inkonsequenz und Unsortiertheit der Bissinger Mannschaft ausnutzen und in der 76. Minute in Führung gehen. Auch wenn im Anschluss ein Aufbegehren der Bruchwaldelf noch zu spüren war, konnte die Auswärtspleite nicht mehr abgewendet werden. Der Ausgleich, der kurz vor Schluss möglich war, blieb aus, die glasklare Torchance ungenutzt.

Trainer: Uwe Fausel, Jürgen Brinnig.

Aufstellung: Janine Brinnig, Larissa Reinschmiedt, Kathrin Stopper, Lisa Korzer, Madeleine Thömmes (67. Simone Mete), Laura Kellner, Lea Pfeiffer (43. Nadine Bartholmé), Ann-Kathrin Nebel, Jule Nägele, Janina Fernandez-Sanchez, Marie Claire Fischer.

Spiel mit Torfestival gedreht

Bei regnerisch herbstlichem Wetter empfingen die Bissingerinnen am Sonntag, 4. November, die Frauen aus Mühlhausen Stuttgart. Bereits in der Anfangsphase zeigten sich die Frauen des FSV 08 Bissingen mit vielen Konzentrations- und Aufbaufehlern. Keine Laufbereitschaft und Unkonzentriertheit wurden in der 24. Minute von den Gästen aus Stuttgart mit dem 0:1 bestraft.

Auch weiterhin mangelte es bei den 08-Sportlerinnen an Kampfgeist, und so erhöhten die Stuttgarter in der 39. Minute auf 2:0.

In der 45. Minute gelang den Gastgeberrinnen dann jedoch durch einen langen hohen Ball aus dem Mittelfeld der Anschlusstreffer durch die schnelle Marie Claire Fischer. So ging es mit einem dennoch zunächst enttäuschenden 1:2 in die Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit schien ein anderes Team auf dem Platz zu stehen. Die Bissinger Frauen erkämpften sich mehr Bälle und erspielten sich mehr Chancen. Auch standen sie stabiler und konzentrierter auf dem Platz.

In der 58. Minute belohnten sich die 08er mit dem 2:2 durch Janina Fernandez Sanchez. Die Mannschaft von Trainer Uwe Fausel wollte nun mehr und erhöhte in der 60. Minute auf 3:2 durch Emily Klein, die nach einem Abwehrfehler nur noch den Ball am Torwart vorbei im Tor unterbringen musste.

Die Überlegenheit wurde mehr und mehr sichtbar, genauso wie der Frust der Gäste aus Stuttgart. Man sah den Frauen vom Bruchwald an, dass sie mehr Gefallen am Spiel fanden. In der 70. Minute brachte erneut Marie Claire Fischer den Ball zum 4:2 im Netz unter. Auch Janina Fernandez Sanchez durfte in der 79 Minute nochmals „einnetzen“. Mit einem Fernschuss aus circa 25 Metern von der halblinken Seite erhöhte sie auf 5:2. Den 6:2-Endstand erzielte Jule Nägele in der 83. Minute. Ein am Ende durchaus verdienter Sieg brachte den 08ern nun weitere drei Punkte.

Trainer: Uwe Fausel, Franziska Klekar.

Aufstellung: Janine Brinnig,  Larissa Reinschmiedt (45. Nora Krumwiede), Kathrin Stopper (85. Sina Reiner), Madeleine Thömmes, Lisa Korzer, Laura Kellner, Jule Nägele (Nadine Bartholmé), Ann-Kathrin Nebel, Emily Klein, Janina Fernandez-Sanchez, Marie Claire Fischer.

0:2-Niederlage gegen TSV Münchingen II

Am nächsten Spieltag empfingen die Bissiger Frauen die zweite Mannschaft des TSV Münchingen am Bruchwald. Trotz spielerischer Überlegenheit gelang es der Mannschaft von Trainer Uwe Fausel nicht zu punkten. Zweimal ließen sich die Bissingerinnen in ihren Abwehrreihen überlaufen, zweimal nutzten die Gäste ihre Chance eiskalt aus.

Im Spiel gegen die Gäste aus Münchingen war das Team von Trainer Uwe Fausel zwar spielbestimmend, konnte jedoch keinen Profit aus dieser Überlegenheit schlagen. Auch wenn die Frauen vom Bruchwald  insgesamt mehr Ballbesitz hatten und die agierende Mannschaft auf dem Feld waren, war das Spiel von inkonsequentem Zweikampfverhalten und ungenauem Ballspiel geprägt. Klare Torchancen konnte sich die Bruchwaldelf in der ersten Halbzeit nicht erspielen, stattdessen gingen die Gäste noch vor der Pause in Führung (35’).

In der zweiten Halbzeit wurde der Drang nach vorne deutlicher, so mehrten sich auch die Chancen für die 08erinnen. Chancen durch Jule Nägle sowie ein Lattentreffer durch Marie Claire Fischer konnten nichts an der Niederlage ändern. Hier waren die Frauen des TSV Münchingen II konsequenter. In der 70. Spielminute nutzten sie eine weitere Lücke in der Bissinger Abwehrkette, um auf 2:0 zu erhöhen.

Trainer: Uwe Fausel, Franziska Klekar.

Aufstellung: Janine Brinnig,  Simone Mete, Kathrin Stopper, Madeleine Thömmes, Laura Kellner, Sina Reiner (55. Nadine Bartholmé), Ann-Kathrin Nebel, Jule Nägele, Janina Fernandez-Sanchez (85. Alessia Greco), Marie Claire Fischer, Conny Mayer (45. Lisa Korzer)