#NullachtEinTeam

FSV 08 Bissingen e. V.

Bei Älteren gut mitgehalten

Am 2. Dezember  trat die U10 beim SX-Sports-Cup beim TV Möglingen an. In der Vorrunde trafen die Bissinger auf den TSV Höfingen, die SF Großsachsenheim, den TV Zuffenhausen und den TSV Wiernsheim.  Mannschaften, die jeweils mit dem älteren Jahrgang am Start waren.

Als jüngster Jahrgang in der Gruppe traf der FSV 08  im ersten Spiel auf den TSV Höfingen. Nach fünf  Minuten ging das Team mit 1:0 in Führung, jedoch eine Minute später gelang dem TSV Höfingen der Ausgleich. Das Spiel auf Augenhöhe endete schließlich mit 1:1.

Im zweiten Spiel gegen den TSV Wiernsheim dominierten die Nullachter und gingen in der zweiten Minute in Führung. In der vierten Minute gelang dem TSV der Ausgleich. Bissingen ließ nicht locker und konnte nach einem Freistoß das Spiel zum Ende mit 2:1 gewinnen.

Spiel drei gegen den TV Zuffenhausen lag ganz in der Hand der Buben vom Bruchwald, die  schon  in Minute eins direkt in Führung gingen. Durch gutes Zusammenspiel folgte direkt in der zweiten Minute das 2:0. Auch durch den Anschlusstreffer des TV ließen sich die Jungs nicht beeindrucken und erhöhten kurz darauf zum 3:1. Nach drei weiteren Treffern hieß es am Ende 6:1 für Bissingen.

Im letzten Spiel der Vorrunde ging es gegen die SF Großsachsenheim aufs Feld. Leider verlor der FSV 08  in diesem Spiel völlig den Faden und musste sich am Ende mit 0:2 geschlagen geben.

Trotz der Niederlage zog Bissingen  ins Halbfinale ein; der Gegner war der TSV Schwieberdingen. Leider wollte auch in diesem so wichtigen Spiel den 08ern nichts gelingen und sie verloren 0:3.

Am Ende des Turniers ging es für Bissingen dann um den dritten Platz.  Wie schon in der Vorrunde traf man auf die Sportfreunde Großsachsenheim. Diesmal starteten die Jungs besser ins Spiel und gingen in der zweiten Minute in Führung. In Minute drei und  fünf folgten zwei weitere Treffer für 08. Doch ab der 6. Minute  gaben die Bissinger  das Spiel völlig aus der Hand und verloren noch  3:4. Trotz allem haben die Jungs gezeigt, dass sie auch mit dem älteren Jahrgang mithalten können. Am Ende Platz also vier bei einem gut organisierten Turnier.

Es spielten:  Paul Schuster, Luis Paulick, Kian Weber, Jona Sandau, Jonathan Capan, Davide Puccio, Eren Cakmak, Lenny Docter und Robin Grannass