#NullachtEinTeam

FSV 08 Bissingen e. V.

Bissinger U15 mit unnötigem Punktverlust

Zum dritten Spieltag in der Landesstaffel war die Neckarsulmer Sport-Union zu Gast in Bissingen.

Die Marschroute von Chefcoach Kai Böder war klar. Man wollte sich mit einem Heimsieg in der Spitzengruppe festsetzen. In der ersten Halbzeit sah es auch ganz danach aus, als ob die Bruchwald-Jungs hier nichts anbrennen lassen wollten. Nach ruhigem Spielaufbau kam im Anschluss immer wieder der schnelle Pass in die Tiefe. Mit dieser Art und Weise erspielten sich die Gastgeber Großchancen im Minutentakt.

Eine dieser Chancen vollendete Argon Gaxherri nach Vorarbeit von Precious Onouha bereits in der 3. Spielminute. Das zweite Tor fiel dann erst in der 33. Minute, als Precious Onouha einen Freistoß mit dem Kopf zwar nur leicht  berührte, dies  jedoch reichte, um den Ball über den Torspieler hinweg im gegnerischen Netz unterzubringen. Dazwischen lagen mehrere gute, doch leider vergebene Torchancen. Somit wurden, für die NSU mit einem schmeichelhaften 0:2-Rückstand, die Seiten gewechselt.

Ohne ihren etatmäßigen Torschützen Kai Schopper, der verletzt ausgewechselt werden musste, begann dann die zweite Hälfte. Wieder waren kaum zwei Minuten gespielt, als Noah Lorch vier Gegner ausspielte und überlegt zum 3:0 einschieben konnte. Das sollte es jetzt gewesen sein, dachten sich die Fans und wohl auch die Spieler selbst. Doch leider wurde der Gegner durch eigene Unachtsamkeit und unnötige Fouls wieder ins Spiel gebracht. Bereits eine Minute nach dem eigenen dritten Treffer schlugen die Gäste zurück. Nach einem Einwurf, einer anschließenden Flanke und dem abschließenden Kopfball stand es nur noch 3:1. Zwei direkt verwandelte Freistöße, durch unnötige Fouls verursacht, sorgten dann in der 55. und 56. Minute für den Ausgleich.

Jetzt wollten die Gäste auch noch den Sieg und hatten dazu auch noch die eine oder andere Gelegenheit. Schlussendlich blieb es jedoch bei einem 3:3-Unentschieden, bei dem die Gäste einen Punkt gewonnen und die Bissinger Jungs einen sicher geglaubten Sieg wieder aus den Händen gegeben haben.

Kader:  Sunny Simone (TS), Nick Enk (TS), Okan Kilic, Samuel Kroutwar, Bilal Cakir, Leon Behncke Leonardo Dos Santos, Kevin Lang, Argon Gaxherri, Kai Schopper, Iniko Pasmakis, Precious Onouha, Noah Lorch, Robin Minier, Leon Tobler, Dado Elez, Halil Akkaya, Manuel Mörk

Deutlicher 08-Sieg gegen VfB Stuttgart C III

Am Sonntagvormittag empfingen die 08-U15-Junioren zu einem Leistungsvergleich die C III vom VfB Stuttgart. Beide Teams einigten sich im Vorfeld auf 3 x  25 Minuten.

In den ersten Minuten hatten die Bruchwaldkicker ihre Mühen mit den quirligen und technisch starken Spielern vom VfB Stuttgart, die mit schönen Vorstößen über die Außenbahnen das eine oder andere Mal gefährlich in den Strafraum gelangen, jedoch entweder am gut aufgelegten Torspieler Maximilian Adlung scheiterten oder der letzte, entscheidende Pass durch die 08-Abwehr verhindert werden konnte.

In der 8. Minute  wurde ein Gegenstoß der 08-Junioren vor der Strafraum-Grenze mit einem taktischen Foul gestoppt. Den Freistoß trat Argon Gaxherri. Er überwand dabei  zuerst die Mauer, dann den Torspieler mit einem schönen Schuss. Das 1:0 war zu diesem Zeitpunkt etwas glücklich, tat jedoch dem Bissinger Spiel gut und gab fürs weitere Spielgeschehen Selbstvertrauen.

Dies bestätigte sich in Spielminute 21,  als ein schöner Spielzug mit einem sehenswerten Schuss aus etwa 20 Metern durch Mittelfeldmann Manuel Mörk zum 2:0 vollendet wurde – gleichzeitig das Zwischenergebnis nach den ersten 25 Minuten.

Mit Beginn der zweiten 25 Minuten war deutlich zu sehen, dass die 08-Junioren nun höher standen und der Spielaufbau der VfB-Junioren, was noch in den ersten 15 Minuten gut gelang, so nicht mehr durchgeführt werden konnte. Klare Chancen blieben bis zur Minute 37 aus.

Der Alters- als auch der Größenunterschied sowie die bessere Kondition der 08er machte sich dann ab Minute 38 bemerkbar und es fielen binnen drei Minuten drei Tore für Bissingen. In der 38.  sowie 39. Minute war Offensivspieler Kai Schopper zur Stelle, der bei seinem zweiten Tor von Iniko Pasmakis uneigensinnig in Szene gesetzt wurde und mit einem platzierten Schuss den Torspieler bezwingen konnte.

Das Tor zum 5:0 in Minute 40 fiel durch Precious Onouha, als er den heraus stürmenden Torspieler umspielen konnte und dann das Leder ins leere Tor schob.

Die letzten 25 Minuten der Partie wurden von den Bruchwaldkickern dominiert. In Minute 57 wurde ein gekonnter Angriff über Mittelfeldakteur Noah Lorch gestartet und Offensivspieler Okan Kilic mit einem steilen Pass bedient. Dieser scheiterte zuerst am Torspieler, den Abpraller jedoch konnte Okan Kilic gut verwerten und sah den im Strafraum völlig freistehenden und mit aufgerückten Spieler Iniko Pasmakis, der zum 6:0 einschieben konnte.

Das 7:0 (ein Kopfball-Tor wie aus dem Bilderbuch) und somit den Endstand durfte Abwehrspieler Bilal Cakir in Minute 65 markieren als er einen weit geschlagenen Eckstoß mit einem sehenswerten Kopfball „Kategorie Bogenlampe“ in Richtung Tor und über den Torspieler unhaltbar hinweg köpfen konnte.

Aufstellung: Sunny Simone (TS), Maximilian Adlung (TS), Noah Lorch, Bilal Cakir, Dado Elez, Leon Tobler, Leon Behncke, Okan Kilic, Argon Gaxherri, Kai Schopper, Iniko Pasmakis, Precious Onouha, Robin Minier, Manuel Mörk, Leonardo Dos Santos, Halil Akkaya, Noah Luca Moses und Andreas Üstün (beide U14).