#NullachtEinTeam

FSV 08 Bissingen e. V.

DANKE Simon!

Herber Verlust für die Bruchwaldelf: Unser #7 Simon Lindner verlässt die Nullachter aus beruflichen Gründen mit sofortiger Wirkung. Das Spiel gegen den VfL Nagold ist sein Abschiedsspiel.

Simon wechselt vom FSV 08 Bissingen zum TV Darmsheim – von der Fußball-Oberliga in die Landesliga. Der 25-Jährige wird sich Anfang September beruflich verändern und ist nicht mehr in der Lage, den zeitlichen Aufwand zu betreiben, viermal wöchentlich bei Nullacht zu trainieren.

Simon lernte in Darmsheim das Fußballspielen, in der A-Jugend spielte er zunächst in der Oberliga beim SGV Freiberg und dann für die Stuttgarter Kickers. Nach der Jugend wechselte er zu Nullacht in die Verbandsliga und stieg mit der #Bruchwaldelf 2015 in die Oberliga auf. Er gehörte stets zu den Leistungsträgern und bildete einen wesentlichen Eckpfeiler des Teams.

Der Abschied von Simon hat keine sportlichen Gründe, eine berufliche Veränderung motiviert diesen Schritt. Er wechselt Anfang September beruflich nach Plochingen zu einem neuen Arbeitgeber. „Ich trete eine neue Stelle an und muss mich dort beweisen, das hat Priorität. Die Gespräche mit Nullacht waren super. Beide Seiten waren sehr ehrlich und wir sind gemeinsam zu dem Schluss gekommen, dass wir den Vertrag auflösen“, sagt Simon, der ursprünglich noch zwei Spielzeiten an Nullacht gebunden war. „Die Zeit in Bissingen war absolut schön und erfolgreich, wir haben auch außerhalb des Fußballs viel gemeinsam unternommen, es haben sich viele Freundschaften entwickelt“. Er habe daher ein lachendes und ein weinendes Auge, wenn er an den Wechsel denke. „Nach sieben Jahren bei einem Verein zu gehen, ist nicht so einfach. Mir war aber immer klar, dass ich nach Darmsheim wechsle, wenn ich Nullacht verlasse“.

Am Samstag wird Simon noch das Testspiel gegen den VfL Nagold bestreiten. Der erste Testspiel der Saison wird daher sein Abschiedsspiel.