#NullachtEinTeam

FSV 08 Bissingen e. V.

Dankeschön für besondere Leistungen

Fußball-Schiedsrichter: Landessieger Wolfgang Scheidt von 08 Bissingen wird in Frankfurt vom DFB geehrt!

Undank ist nicht immer der Welten Lohn. Bei den Fußballern jedenfalls nicht, wie ein aktuelles Beispiel des Schiedsrichter-Ressortleiters Wolfgang Scheidt vom FSV 08 Bissingen zeigt. Dem 71-Jährigen dankt der Deutsche Fußball-Bund am 11./12. Mai  in Frankfurt im Rahmen einer Gala für seine überdurchschnittlichen, herausragenden ehrenamtlichen Leistungen.

Der gebürtige Thüringer, der einst in Lüdenscheid, Ulm, Gerlingen und Botnang selbst Fußball gespielt hat, seit 1973 bis heute  Schiedsrichter ist und in den vergangenen zehn Jahren die Schiedsrichter-Abteilung am Bruchwald kontinuierlich auf- und ausbaute, ist baff und freut sich über die Ehrung riesig. „Eigentlich hatte ich zwei andere Kollegen vor mir gesehen“, gibt er sich seinem weithin geschätzten Naturell entsprechend bescheiden.

Scheidt war dem WFV zunächst vom Bezirk-Enz-Murr als Bezirkssieger empfohlen und kürzlich dann zusammen mit allen Siegern aus 15 Bezirken in Reutlingen in der Gruppe Ü50 dank seiner Verdienste um den Fußball auch noch als Landessieger gekürt worden.

Der Bissinger kümmert  sich sowohl bei den Nullachtern als auch in der SR-Gruppe Ludwigsburg, deren stellvertretender Obmann er ist,  insbesondere um die Schiedsrichter-Neulinge und um Zuwächse, aber auch um den Erhalt von Referees. In Bissingen ist es primär ihm zuzuschreiben, dass die Nullachter mit 16 von 11 geforderten Schiedsrichtern mit Abstand Spitzenreiter im Bezirk Enz-Murr und an drittbester Stelle in ganz Württemberg sind.

„Wir haben heute Abend außerordentlich engagierte Menschen für ihren ehrenamtlichen Einsatz ausgezeichnet. Für alle Preisträger ist ihre Tätigkeit als Schiedsrichter eine große Leidenschaft, die nicht immer nur Spaß und Freude mit sich bringt. Umso schöner ist es, dass wir die Möglichkeit haben, diesen Menschen in diesem Rahmen zu danken“, sagte Verbands-Schiedsrichter-Obmann Giuseppe Palilla aus Spaichingen (Foto) bei der Ehrung in Reutlingen am 18. März. Diesem Dank schloss sich auch Helmut Geyer, Kommissarischer Vorsitzender des DFB-Schiedsrichter-Ausschusses und ehemaliger WFV-Schiedsrichter-Obmann aus Hessigheim, in seinem Grußwort an.

In Frankfurt darf sich der aktive 08-Ressortleiter nun darauf freuen, zusammen mit den Siegern aus allen Landesverbänden Deutschlands im Rahmen einer Gala vom DFB und im Beisein der DFB-Prominenz geehrt zu werden. Garniert wird das offizielle Dankeschön für die Vorzeige-Schiedsrichter mit einer Main-Fahrt und dem Besuch des Bundesligaspiels Eintracht Frankfurt gegen Mainz 05.