#NullachtEinTeam

FSV 08 Bissingen e. V.

Der U17 geht etwas die Luft aus

Nach dem 1:1 der Vorwoche beim FV Löchgau hatte die Bissinger U17 am letzten Spieltag der Vorrunde den SV Böblingen zu Gast am Bruchwald. Die Böblinger stellten mit 15 Punkten aus den bisherigen sechs Auswärtspartien das beste Auswärtsteam, wobei die 08er mit der maximalen Punktausbeute von 18 Punkten das beste Heimteam stellten.

Mit dem Wissen der eigenen Heimstärke legten die U17-Junioren dann auch entsprechend los. Mehrere gute Chancen wurden in der Anfangsphase über die Außenbahnen erspielt. Der letzte Pass war jedoch zu ungenau. Die Böblinger versuchten ihr Glück meist durch die Mitte.

In der 31. Minute hatten sie damit auch Erfolg. Über mehrere Stationen gelangte der Ball zu einem Böblinger Stürmer, der für seine Elf zum 1:0  abschloss. Mit diesem Ergebnis wurden auch die Seiten gewechselt.

Kaum war die zweite Hälfte angepfiffen, ertönte zum Gefallen des Bissinger Anhangs die Pfeife des gut leitenden Referees ein zweites Mal. Luis Herre nahm einen Pass von Ardit Abidinoski an und schloss nur Bruchteile später in den rechten Winkel des Gästetores zum 1:1 ab.

Der Anschlusstreffer brachte jedoch nicht den erwünschten Schwung ins Bissinger Angriffsspiel, sondern motivierte vielmehr die Gäste. Mit schönen Kombinationen stellten sie die Verteidigung ein ums andere Mal vor schwierige Aufgaben. In dieser Phase rettete nur der Pfosten die Blunda-Schützlinge vor einem Rückstand.

In der 67. Minute wurde jedoch den Böblingern ein vorweihnachtliches Geschenk gemacht. Die 08-Innenverteidigung ließ einen Gästestürmer sträflich alleine und dieser bedankte sich mit dem 2:1-Führungstreffer des SVB. Mit diesem Ergebnis wurde nach 80 Minuten der 13. Spieltag in der Verbandsstaffel Nord auch abgepfiffen.

Fazit:  Nach tollen Spielen geht den Bissinger B1-Junioren am Ende der Vorrunde etwas die Luft aus. Mit 24 Punkten belegen sie derzeit den fünften  Tabellenplatz.

Aufstellung:  Ali Bozatziolou (TS), Luca Wahl (TS), Aldin Beganovic, Elijah Bongiovanni, Josip Gronjak, Alessio Iaciancio, Jona Lorch, Nikolaj Sinik, Erion Gashi, Riccardo Garofano, Auron Maxharraj, Ardit Abidinoski, Luis Herre, Ronny Budzinski, Kevin Kloos, Lucas Curth, Joshua Osita King, Max Wiedmann