#NullachtEinTeam

FSV 08 Bissingen e. V.

Derbysieg in der Nachspielzeit

Nach der Niederlage am vorvergangenen Wochenende hieß es diesen Sonntag für die Bissinger volle Konzentration auf das Derby gegen den FV Löchgau II. Bereits von Anfang an war für die Bissingerinnen klar, dass die drei Punkte am Bruchwald bleiben sollten.

Pünktlich um 12:30 Uhr wurde das Derby angepfiffen, und schnell wurde die Überlegenheit der Bissinger Frauen sichtbar. Sie  spielten viele schöne Angriffe über die beiden schnellen Flügelspielerinnen heraus, womit sich die Löchgauer Abwehr sichtlich schwer tat.

Trotz der gut herausgespielten Chancen mangelte es an der Konsequenz vor dem Tor. Nach einem großartigen Lauf von Marie Claire Fischer über die rechte Seite und einer guten Parade der Löchgauer Torspielerin gelang es dann Janina Fernandez Sanchez, den Ball per Nachschuss im Netz unterzubringen (18’).

Die Löchgauer Spielerinnen ließen sich nicht unterkriegen und so kassierten  die Bissinger  in der 27. Minute das 1:1. Die Bruchwaldelf behielt jedoch die Oberhand und erspielte sich weiterhin Chance um Chance. Die Verwertung blieb jedoch weiterhin mangelhaft.

In der 38. Minute erhöhte Emily Klein nach einer traumhaften Hereingabe auf 2:1. Diesmal machten es die Bissingerinnen besser und Marie Claire Fischer konnte nach einer Hereingabe von Janina Fernandez Sanchez umgehend auf 3:1 erhöhen (39’).

Die Bissinger Frauen spielten sich nun regelrecht in einen „Torrausch“, und so schoss Emily Klein in der 41. Minute das 4:1. Kurz vor der Halbzeitpause starteten die Löchgauer Frauen noch einmal einen Angriff. Mit einem langen Ball über die Mitte, der nicht konsequent von der Bissinger Hintermannschaft verteidigt wurde, gelang es dem FV Löchgau, auf 2:4 zu verkürzen.

In der zweiten Halbzeit kamen die Löchgauerinnen deutlich besser sortiert und stärker ins Spiel. Nachdem zunächst die Bissingerinnen einen Elfmeter nicht im Tor unterbringen konnten, machten es die Gäste aus Löchgau in der 53. Minute besser. Nach einem Handspiel im Strafraum verkürzte die angetretene Löchgauer Spielerin konsequent  auf 3:4.

Die Bissinger Frauen waren sichtbar geschockt, standen unsortiert und kassierten so in der 55. Minute schließlich gar den Ausgleich.

Lange geschah nichts. Die Löchgauer Spielerinnen standen tief und die Bissinger kombinierten nicht mehr so gut wie noch in der ersten Halbzeit. In der 93. Minute wurde es dann noch einmal wild im Strafraum der Gäste. Der Ball sprang gegen die Hand einer Löchgauer Spielerin, worauf der Schiedsrichter  ohne zu zögern auf den Elfmeterpunkt zeigte. Die zuvor eingewechselte Ann-Kathrin Nebel trat an. Der Schuss wurde von der Bissingerin gut unten rechts platziert, aber es reichte nicht, die stark spielende Torhüterin von Löchgau zu überwinden. Im Nachschuss jedoch hatte die Schlussfrau der Gäste keine Chance mehr und so erhöhten die Bissinger Frauen in einem spannenden Duell zum Endergebnis von 5:4.

Aufstellung:  Janine Brinnig, Larissa Reinschmiedt (45’ Kathrin Stopper), Nora Krumwiede, Lisa Korzer, Laura Kellner, Janina Fernandez-Sanchez, Emily Klein, Lea Pfeiffer (53’ Ann-Kathrin Nebel), Jule Nägele (80’ Sina Reiner), Marie Claire Fischer, Anna Sanchez (65’ Anna Sanchez).

Am kommenden Wochenende gilt es, sich in einem weiteren Derby gegen den VfB Tamm zu behaupten. Anpfiff zu dieser Auswärtspartie ist bereits um 10.30 Uhr.

 

 

 

 

Gesendet von Mail für Windows 10