#NullachtEinTeam

FSV 08 Bissingen e. V.

Erneute Heimniederlage

Stark ersatzgeschwächt musste die Bissinger U19 die drei Punkte erneut den Gästen überlassen. Gegen den VfL Kirchheim setzte es eine letztlich verdiente 0:1-Heimniederlage. Damit verlieren die Nullachter auch ihr zweites Heimspiel (2:3 gegen SG Sonnenhof Großaspach) und bleiben nach drei gespielten Partien bei drei Punkten stehen.

08-Trainer Vuono war vor dem Spiel nicht zu beneiden. Aufgrund von Verletzungen und Krankheiten hatte er auf der Ersatzbank nur drei Spieler zur Verfügung – zwei davon (Fejza und de Stefano) etatmäßige Innenverteidiger. Auf der Bank nahm auch der unter der Woche angeschlagene Torjäger Tsaoussis Platz.

Das Spiel begann etwas verhalten. Nach und nach nahmen die Teckstädter das Heft in die Hand, ohne wirklich torgefährlich zu werden. In der ersten Hälfte sprangen auf Seite der Hausherren zwei gute Möglichkeiten heraus, die von Aniello und Weber leider ungenutzt blieben. Auf der Gegenseite musste der heute bärenstark haltende Vahldiek zwei Mal eingreifen, was er auch eindrucksvoll tat.

In der zweiten Hälfte zunächst das gleiche Bild: Agierende Kirchheimer rannten gegen meist reagierende Bissinger an. Bei den Hausherren schwanden nach und nach die Kräfte und es schlichen sich immer mehr leichte Fehler ein. Daraus resultierten zwei hundertprozentige Chancen, die aber beide Keeper Vahldiek mit unglaublichen Reaktionen zunichte machte und sein Team im Spiel hielt. Die Möglichkeit, den Spielverlauf etwas auf den Kopf zu stellen, bekam Aniello in der 75. Minute, aber auch er scheiterte am guten Gästetorwart Bopp.

Die Entscheidung brachte dann aber ein Standard. Ein vermeintliches Foul von Brandstetter wurde von Schiedsrichter Markus Schmidt mit dem Elfmeterpfiff geahndet. Zimmermann ließ Vahldiek keine Chance und verwandelte sicher zum 0:1-Spielstand (80.). Kurz vor Schluss (88.) wurde ein ähnliches Foul an Muzliukaj im Strafraum nicht geahndet und so blieb es beim knappen Erfolg der Gäste aus Kirchheim.

Fazit:  Eine letztlich verdiente Niederlage für die Bruchwalder, die es nicht schafften, die vielen Ausfälle zu kompensieren, was aber aufgrund der Masse auch eine Herkulesaufgabe war.

Aufstellung:  Vahldiek (Tor), Klumpp, Yildirim, Brandstetter, Lange (88. de Stefano), Kocamis, Hachmann, Muzliukaj (C), Aniello, Shala, Weber (46. Tsaoussis).

Am kommenden Sonntag, 6. Oktober, gastieren die Bissinger in Weinstadt bei der dortigen SG. Der Anpfiff erfolgt um 11 Uhr am Stadion Benzach