#NullachtEinTeam

FSV 08 Bissingen e. V.

Freude etwas getrübt

Zwei bittere Niederlagen der U17 und U12 trübten die ansonsten einmal mehr prima Wochenend-Bilanz der Junioren-Mannschaften des FSV 08 Bissingen. Insbesondere die U19 hat „einen Lauf“…

U19:  Am vergangenen Samstag gewann das Team von Trainer Giosuè Vuono im Heimspiel gegen den Mitkonkurrenten aus Ditzingen mit 3:2. Die 08er blieben auch im zehnten Spiel hintereinander ungeschlagen und nehmen somit weiterhin Kurs auf obere Tabellenplätze. Dass der Spiel-Rhythmus noch nicht ganz da ist, es noch nicht so rund läuft,  wie sich das der Coach vorstellt, und man eine Schippe drauf legen muss, hat man im Spiel deutlich gesehen. Nach einer soliden ersten Halbzeit gelang der Bruchwald-Elf mit zwei sehenswerten Spielzügen die Führung zum 2:0 zur Pause. Tore: 1:0 Haufe (3. Minute), 2:0 Rienhardt (41.). Auch in Halbzeit zwei waren die Ditzinger mit ihrer körperlichen Überlegenheit ein sehr unangenehmer Gegner und wurden immer stärker. Die Bissinger U19 kam nicht klar mit den permanenten langen Bällen auf die Sturmspitzen. In der 61. Minute gelang den Gästen dann auch der Anschluss-Treffer. Danach kamen die 08er besser ins Spiel und erarbeiteten sich wieder Chancen, die in der 73. Minute Leon Haufe mit seinem zweiten Treffer zum 3:1 veredelte. Mangelnde Präsenz im Bissinger Zentrum nutzten die Ditzinger vier Minuten später zum nächsten Anschluss-Tor, wurden noch aktiver und wollten den Ausgleich. Aber die Bissinger hielten dagegen und sicherten sich die drei Punkte. Am kommenden Samstag fährt die U19 zum TSV Heimsheim, bei dem sie im Vorrundenspiel nach einer 3:0-Führung noch zwei Punkte hat liegen lassen. Das gilt es nun wieder gut zu machen.

U17:  Die U17 Junioren der Nullachter sind im Spitzenspiel gegen den SGV Freiberg II ins stolpern geraten. Dabei kann man dem Team im Grund nur den Vorwurf machen, die eigenen Chancen nicht zu verwerten. Gegen das engagiert auftretende Team aus Freiberg entwickelte sich zunächst ein hektisches Spiel mit wenigen Chancen auf beiden Seiten. Zum Ende der ersten Halbzeit hatten die Nullachter jedoch mehrere 100%ige Chancen, die nicht verwertet wurden. So ging es mit einem 0:0 in die Halbzeitpause. Zu Beginn der zweiten Halbzeit passierte zunächst nicht viel, bis sich die U17 in der 50. Spielminute quasi selbst ein Tor einschenkte. Nach einem Rückpass auf den eigenen Keeper konnte der Ball nur unzureichend geklärt werden. Die Chance lies sich der Freiberger Stürmer nicht entgehen und netzte mit einem Lupfer über den Schlussmann der Nullachter zur 0:1 Führung ein. Im weiteren Verlauf gelang den Nullachtern leider nicht mehr viel. Es blieb bei der 0:1 Niederlage und die U17 kann sich hier zumindest in Sachen Chancenverwertung eine Scheibe beim SGV abschneiden. Die Meisterschaft in der B-Junioren Bezirksstaffel wird damit wieder etwas spannender. Aktuell hat die U17 noch fünf Punkte Vorspung auf die Verfolger.

U14:  Nachdem der erste Spieltag kampflos gewonnen wurde, waren die Bissinger nun zu Gast in Gemmrigheim. Trotz des dürftigen Wetters und ebensolcher Platzverhältnisse konnten die 08er mit einem klaren 7:2-Sieg überzeugen. Das erste Tor fiel in der 15. Minute jedoch auf der Bissinger Seite, als man etwas zu halbherzig verteidigte und überrumpelt wurde. Bissingen schüttelte sich kurz und drückte weiter, was dann zwei Minuten später durch einen Kopfball nach Freistoß zum Ausgleich führte. Danach nahmen die Jungs Fahrt auf und bauten bis zur Halbzeit die Führung auf 4:1 aus. Gleich nach der Pause wieder der Dämpfer zum 4:2, als ein Freistoß verschuldet (und vom VfL genutzt) wurde. Bissingen beschleunigte das Spiel, indem immer wieder schnelle Angriffe über die Flügel durch Umile und Giuseppe nach vorne getragen wurden. Ein kleiner Glückstreffer stellte den alten Abstand wieder her. Durch einen Abwehrfehler in der Gemmrigheimer Hintermannschaft und ein weiteres Kopfballtor gewannen die Bissinger verdient mit 7:2.

Aufstellung:   Adrian Pavic TS, Luca Patricelli TS (35.), Sven Scheihing, Ilan Noell Atlagic, Louis März, Fabian Streicher, Kevin Kloos, Cyrille Mpondo, Adonias Gebreselassie, Jona Leao, Yunus Boz, Umile Iorio, Manuel Tolunay (20.), Miles Hertel (28.), Giuseppe Fantetti (33.)

U13:  Am Wochenende standen für die U13 gleich zwei Termine an. Am Samstag bestritten die Nullachter ihr erstes Rückrundenheimspiel gegen den TSV Schwieberdingen. Nach dem mageren 1:0-Sieg der vergangenen Woche in Ditzingen  wollten die Bissinger nun eine ansprechendere Leistung zeigen. Nach einer Viertelstunde eröffnete Winter-Neuzugang Livio Falco mit einem Doppelschlag den Torreigen. Argon Gaxherri, Leonardo dos Santos sowie ein Eigentor sorgten noch vor dem Pausenpfiff für eine hochverdiente 5:0-Führung. In Halbzeit zwei erhöhte Okan Kilic auf 6:0, ehe erneut Livio Falco mit einem weiteren Doppelschlag den 8:0-Endstand besiegelte.

Am Sonntag fuhren die 08-Buben dann mit einer etwas veränderten Aufstellung zum Leistungsvergleich nach Heilbronn. Nachdem der TSV Schott Mainz am Vorabend leider absagen musste und der Würzburger FV auch nicht in Heilbronn auftauchte, wurde kurzerhand der Spielmodus geändert. So spielte man jeweils zweimal gegen den FC Union Heilbronn und gegen Astoria Walldorf. Bissingen zeigte eine tolle Leistung und konnte beide Spiele gegen Heilbronn hoch gewinnen. Gegen Astoria Walldorf reichte es trotz guter Leistung nur zu einem Unentschieden und einer Niederlage. Dennoch war dies ein weiteres, tolles und erfolgreiches Wochenende der 08-Buben. Kommende Woche empfängt die U13 die Jungs vom TuS Freiberg. Anstoß ist am Samstag um 13.30 Uhr am Bruchwald.

Aufstellung: Maximilian Adlung (TW), Max Mack, Kai Schopper, Manuel Mörk, Terry Wein, Okan Kilic, Colin Zagatta, Can Camkerten, Lukas Asmar, Livio Falco, Argon Gaxherri, Leonardo Dos Santos.

Torschützen: Livio Falco (4), Argon Gaxherri, Leonardo dos Santos, Okan Kilic (jeweils 1), Eigentor.

Trainer:  Marc Zagatta, Jens Roth.

U12:  Im ersten (Leistungsstaffel-) Spiel mussten die Jungs um Trainer Aaron Hanna beim Mitfavoriten SGM Markgröningen-Riexingen antreten. In der ersten Halbzeit machte der Gastgeber mächtig Druck auf das 08-Tor. Die Bruchwald-Elf hielt zunächst dagegen. Durch einen Doppelschlag in der 16. und 19. Minute überwand die Heimmannschaft die Abwehr der Bissinger und ging mit 2:0 in Führung. Kurz vor dem Halbzeitpfiff in der 30. Minute erzielte die SGM das 3:0. Mit Beginn der zweiten Halbzeit legten die 08er richtig los und erspielten sich mehrere gute Tormöglichkeiten, die leider nicht genutzt wurden. Somit drehte das Spiel wieder und der Gastgeber erzielte in der 45. Minute den Endstand zum 4:0.

Aufstellung:  Leif Lochbrunner (Tor), Ardit Aslanovic, Linus Barth, Florian Berisha, Lukas Deghi, Bastian Dörner, Martino Ferrara, Henri Lochbrunner, Noah Maier, Adi Mustajbegovic, Amour Boyvi Nnokoson, QazimTolaj, Andreas Üstün.