#NullachtEinTeam

FSV 08 Bissingen e. V.

Ins Pokal-Viertelfinale eingezogen

Auch die U19 gestaltete ihr erstes Pflichtspiel erfolgreich und zog im Bezirkspokal durch einen 5:1-Sieg beim FV Löchgau II in die Runde der letzten Acht ein.

Die Vorbereitung der A1-Junioren verlief erfolgsversprechend: Gleich zu Beginn des Jahres waren die Jungs von Giosue Vuono zu Gast beim Hallenturnier in Böckingen, das sie auch souverän gewinnen konnten. Für das erste Testspiel kamen die Verbandsligisten vom TSG Backnang an den Bruchwald. Trotz einer 3:0-Führung zur Halbzeit ging die Partie  mit einem 3:3 zu Ende. Beim Unterländer Bezirksligisten TG Böckingen konnte ein klarer 11:0-Sieg erspielt  werden. Am 9. Februar waren die Verbandsligisten vom TSV Weilheim/Teck für ein weiteres Testspiel zu Gast in Bissingen. In einer starken Partie drehten die Nullachter die frühe 1:0-Führung der Gäste und entschieden das Spiel mit einem klaren 7:1 für sich.

Am vergangenen  Samstag, 16. Februar, stand dann der erste Pflichttermin auf dem Programm. In der dritten Runde des diesjährigen Pokals waren die Bruchwalder zu Gast beim Bezirksstaffel-Aufsteiger FV Löchgau II. Die Hausherren gestalteten das Spiel in den 25 Minuten sehr ausgeglichen und kamen auch zu einigen guten Chancen. Die Bissinger dagegen kamen  etwas schleppend in die Partie.

Den Ausschlag für den Sieg der Gäste dürfte dann wohl der Führungstreffer gegeben haben. In der 25. Spielminute wurde Jonas Lange im Strafraum klar von den Beinen geholt. Den fälligen Elfmeter verwandelte Alessandro Corbo sicher zum 1:0 für Nullacht. Zwei Minuten später erhöhte Georgios Tsaoussis mit einem Kopfball nach einer Ecke auf 2:0. Auch wenn die Löchgauer kurz darauf eine hundertprozentige Torchance liegen ließen, beherrschten von nun an die Bissinger das Geschehen.

In der zweiten Hälfte änderte sich nicht wirklich viel. Die Gäste dominierten die Partie, ohne spielerisch wirklich zu überzeugen. Chancen wurden dagegen einige liegengelassen. In der 64. Minute konnte Alessandro Corbo erneut vom Punkt „einnetzen“. Vorangegangen war ein Foul an Tsaoussis. Und auch dieser konnte sich doppelt in die Torschützenliste eintragen: Nach einem feinen Pass von Leon Haufe enteilte Tsaoussis seinen Bewachern und überlupfte den heraus eilenden Goalie der Löchgauer zum 1:4-Spielstand (68.). Den Schlusspunkt setzte der eingewechselte Dave Giordano nach einer starken Vorlage von Tim Holzwart (70.).

Auch wenn das Endergebnis von 1:5 letztendlich in Ordnung geht, allenfalls vielleicht um ein bis zwei Tore zu hoch ausfiel, muss festgehalten werden, dass die Löchgauer  lange Zeit das Spiel offen gestaltet haben. So werden die Aufsteiger sicher dem einen oder anderen Bezirksligisten die Punkte streitig machen und sicher nichts mit dem Abstieg zu tun haben. Beim Punktspielauftakt am Samstag, 23. Februar, stehen sich die beiden Teams erneut gegenüber. Anstoß ist um 12.15 Uhr am Bissinger Bruchwald.

Aufstellung: Magnus Schüler, Bastian Klumpp, Luca Schneider, Giovanni Frasca (56. Luis Weber), Kay Hachmann (46. Mudi Muzliukaj), Mardoche Calemba, Jonas Lange, Alessandro Corbo, Tim Holzwarth, Léon Haufe (C), Georgios Tsaoussis (68. Dave Giordano).

Niederlage gegen Großaspach

Einen Tag nach dem Pokalsieg waren die Jungs vom Sonnenhof zu Gast am Bruchwald. Der Dorfclub steht aktuell auf Tabellenrang drei in der Verbandsstaffel und macht sich berechtigte Hoffnungen auf den Aufstieg in die EnBW-Oberliga. Ein echter Prüfstein also für die Jungs vom Bruchwald. Die Gastgeber konnten nur bis zum Führungstor der SG in der 10. Minute das Spiel offen gestalten. Ab diesem Rückstand war der Klassenunterschied klar erkennbar. Die Überlegenheit nutzen die Gäste bis zur Halbzeitpause aus und bauten ihren Vorsprung auf 4:0 aus (17., 31., 45.).

Gleich zu Beginn der zweiten Hälfte keimte bei den Hausherren etwas Hoffnung auf, als der eingewechselte Luca-Niclas Schneider den 1:4 Anschlusstreffer erzielte (48‘). Aber nur kurze Zeit später dämpften die Gäste diese wieder und bauten ihre Führung zum 6:1 aus (49., 51.).

Die Nullachter zeigten aber Moral und gaben sich nicht auf. Die Folge waren viele gute Torchancen. In der 72. konnte der ebenfalls eingewechselte Tim Holwarth auf  2:6 verkürzen. Mit einem schönen Weitschuss brachte Alessandro Corbo die Bissinger gar auf 3:6 heran (76.). Den Schlusspunkt zum 4:6 in der sehr kurzweiligen Partie setzte erneut ein Einwechselspieler: Georgios Tsaoussis (83.).

Alles in allem geht der Sieg von Sonnenhof in Ordnung. Allerdings hatten die Bissinger zumindest in der zweiten Halbzeit gezeigt, wozu sie in der Lage sind.

Aufstellung: Tom Vahldiek, Bastian Klumpp (51. Mika Mayer), Luca De Stefano, Ilhan Kocamis (46. Leon Haufe), Mika Mayer (46. Luca-Niclas Schneider), Jonas Lange, Madoche Calemba, Mudi Muzliukaj, Alessandro Corbo (C), Dave Giordano (46. Tim Holzwarth), Luis Weber (46. Georgios Tsaoussis)