#NullachtEinTeam

FSV 08 Bissingen e. V.

Nullacht in der Oberliga ganz oben!

Welch ein Blick auf die Tabelle der höchsten Amateurliga in Deutschland beziehungsweise Baden-Württemberg: Dort steht nach dem dritten Sieg im dritten Punktespiel aktuell der FSV 08 Bissingen! Gegen den TSV Ilshofen gelang der Garcia-Elf, die letztlich den längeren Atem hatte, am Mittwochabend ein verdienter 4:1-Heimerfolg.

Die Gäste aus der Kleinstadt nahe Crailsheim agierten vor rund 430 Zuschauern mit klassischem Defensiv-Riegel à la Catenaccio (5-4-1) und suchten ihr Glück zudem mit langen Bällen sowie Standards – dabei auf Fehler der Nullachter hoffend.

Und den Gefallen taten ihnen diese beim 0:1, wobei ein Blackout der Bissinger Abwehr bereits in der 10. Minute am Bruchwald durch Rodewald zum Rückstand führte. Doch die Bissinger Oberligisten blieben ruhig und hielten nun besser dagegen, so dass sich den Zuschauern fortan ein munteres Spiel mit Chancen auf beiden Seiten bot. Ilshofen blieb letztlich aber nur bei Fehlern von 08 und bei Freistößen gefährlich.

Im Gegensatz dazu gelang FSV-08-Torjäger Markopoulos (16.) der Ausgleich und dem immer besser werdenden Toth (28.) bis zur Halbzeit die 2:1-Führung.

Nach der Pause wurde der TSV aus Ilshofen mutiger, hatte zunächst auch mehr vom Spiel und gute Chancen. Dann fing sich die Heimmannschaft und machte durch Treffer erneut von Toth (72.) und von Latifovic (83.) schließlich „den Sack vollends zu“.

08 Sportdirektor Oliver Dense: „Wir haben auch bin dieser Höhe verdient gewonnen, zumal wir noch einige Chancen ausgelassen hatten.“

Jetzt geht es am kommenden Sonntag nach Freiberg.