#NullachtEinTeam

FSV 08 Bissingen e. V.

Punkteteilung  beim MTV  Stuttgart

Die U14 des FSV 08 Bissingen bestritt am Sonntag, bei einem schönen Oktoberwetter, ihr zweites Spiel der Hauptrunde gegen den MTV Stuttgart.

Motiviert gingen die Jungs ins Spiel und setzten die körperlich größeren MTVler unter Druck und konnten bereits nach sechs Minuten, durch Elion, nach einem sehenswerten Schuss in Führung gehen. Doch anstatt weiter nach vorne zu spielen, ließ sich Bissingen hinten rein drücken und konnte sich nur teilweise spielerisch befreien.

In der 19. Minute konnte der Hauptstadtklub dann den Ausgleich erzielen, der auch verdient war.

Mit dem Unentschieden ging es auch in die Halbzeitpause. Im  zweiten Abschnitt begannen die Bruchwaldjungs wieder mehr Druck nach vorne auszuüben. Leider ohne wirklichen Erfolg. Man sah, dass die Nervosität und Unsicherheit aus den letzten Spielen ein wenig verflogen waren und das Selbstbewusstsein ganz langsam zurückzukehren scheint; doch die letzte Konsequenz im letzten Pass oder Abschluss fehlte noch. So war es der MTV, der das nächste Tor erzielte.

Was sich die Verteidigung gedacht hatte, war von außen nicht nachvollziehbar, aber gleich zwei Stuttgarter alleine und frei an der Box zu lassen ist zu viel des Guten. Hier konnte dann auch der Torspieler der 08er  nichts mehr ausrichten.

Bissingen  hielt aber weiterhin dagegen und gab nicht auf. So gelang  Armin in der 68. Minute, mit einem sehenswerten Schuss, der zu dem Zeitpunkt mehr als verdiente Ausgleich.

Das 2:2 war auch der Endstand des Spiels.

Alles in allem hat sich die U14 diesmal stark verbessert präsentiert, doch es ist noch reichlich Luft nach oben.

Im nächsten Spiel, gegen die Stuttgarter Kickers, hat das Team die Möglichkeit zu zeigen, dass es weiter nach vorne geht und es als jüngerer Jahrgang durchaus mithalten kann.