#NullachtEinTeam

FSV 08 Bissingen e. V.

Sieg gegen den VfR Aalen – Aufwärtstrend hält an

Am vergangenen Sonntag gastierte die U17 des VfR Aalen am Bruchwald. Die Fronten waren von vorn herein klar: Aalen war nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge und sieben Punkten Rückstand zur Spitze als Absteiger aus der Oberliga unter Zugzwang. Der FSV konnte hingegen nach dem knapp verloren gegebenen Dreier gegen Ditzingen und dem Spielabbruch nach souveräner Führung gegen den SV Böblingen weiter am Aufwärtstrend feilen.

Vom Anstoß weg entwickelte sich ein Spiel mit klaren Ideen beider Mannschaften.  Aalen bemühte sich,  über Ballbesitz und Shirley- Diagonalbälle ins Spiel zu kommen, die 08er  versuchten auf Höhe der Mittellinie kompakt zu stehen und immer wieder Nadelstiche zu setzen. So galt die erste Großchance den Bissingern. Bereits in der 5. Minute konnte nach gutem Umschalten nur die Latte die 1:0-Führung verhindern. Diese gelang dann in der Folge in der der 15. Minute. Nach gewonnenem Zweikampf am gegnerischen Strafraum konnte Caner Kaya nur per Foul im Strafraum gestoppt werden. Den folgenden Strafstoß verwandelte Eros Aniello souverän zur zu diesem Zeitpunkt verdienten 1:0-Führung für Bissingen. In der Folge flachte das Spiel etwas ab. Aalen biss sich mit vielen langen Bällen die Zähne an der gut stehenden Defensive aus, Bissingen versucht zunächst das Ergebnis zu verwalten. So ging es mit dem 1:0-Spielstand in die Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit das gleiche Bild. Aalen immer wieder bemüht, allerdings ohne spielerische Alternativen und wenig Zwingendem. Der FSV 08 allerdings in der Folge ebenfalls mit weniger Akzenten. So dauerte es bis in die Schlussphase, bis Aalen durch einen Eckball gefährlich vor das Bissinger Tor kam. Torspieler Tom Vahldiek verhinderte jedoch den Ausgleich. Anschließend, trotz einiger Nachspielzeit, blieb es beim dank  guter Defensivarbeit und klarem Spielplan verdienten 1:0-Endstand.