#NullachtEinTeam

FSV 08 Bissingen e. V.

Spitzenspiel gegen Germania souverän gewonnen

Nicht nur das tolle Wetter, sondern auch die mediale Unterstützung durch die Stadionanlage von Alexander Rossmann und gut 150 Zuschauern gaben dem Spitzenspiel und Lokalderby gegen Germania Bietigheim einen würdigen Rahmen. Die Ausgangssituation war klar, dass nur ein Sieg der Bissinger gegen den Tabellenersten zu einem eventuellen Entscheidungsspiel um die Meisterschaft gegen Ludwigsburg half.

Von Beginn an war zu erkennen, dass Bissingen den größeren Biss hatte und sich immer mehr Spielanteile eroberte. So war es schon in der 8. Minute, als Elijah Bongiovanni einen Freistoß zum 1:0 für Nullacht  einnetzen konnte. Noch vor der Halbzeitpause verwertete Umile Iorio einen eroberten Ball zur 2:0-Führung.

Nach Anpfiff der zweiten Halbzeit hatte Bissingen weiter mehr vom Spiel. Viele Balleroberungen im Mittelfeld, eine stabile Abwehr und Druck auf des Gegners Tor führten in der 62. Minute zu einem Elfmeter, den Kevin Kloos unhaltbar zum 3:0 einschoss. Kurz vor Spielende krönte er seine gute Leistung mit einem weiteren Tor zum 4:0-Endstand. Den Trainern Robin Docter und Herbert Kloos war die abfallende Anspannung anzusehen und die Freude über diesen Kantersieg war riesig – Gratulation!

Aufstellung:  Adrian Pavic TS, Joshua Wenzel, Sven Scheihing, Ilan Noell Atlagic, Elijah Bongiovanni  (47. Adonias Gebreselassie), Louis März (49. Yunus Boz), Fabian Streicher (64. Juanna Martiniano Gwozdz), Kevin Kloos, Cyrille Mpondo, Jona Lorch, Umile Iorio (66. Alessio Di Vito).