#NullachtEinTeam

FSV 08 Bissingen e. V.

Starkes Remis gegen den VfR Aalen

Die U12 des FSV 08 Bissingen spielte am „Tag der deutschen Einheit“  in einem Testspiel über 3 x 30 Minuten gegen eine Mannschaft, die früh und engagiert zu Werke ging. Die Aalener waren flink, schnell und einsatzwillig. In der ersten halben Stunde hatte der Gastgeber klar die Oberhand und die 08er hatten mehr mit der eigenen Abwehrarbeit zu tun, als dass sie dem Gastgeber ihr eigenes Spiel aufzwingen konnten.

Die wenigen Momente, in denen sie sich Luft hätten verschaffen können, hatten die Gäste oft leichtfertig den Ball verloren oder gleich ganz her geschenkt.

In den zweiten 30 Minuten dann ein ganz anderes Spiel der Bruchwald-Truppe. Die Mannschaft hat genau das gezeigt, was die Fans in den letzten Spielen gesehen hatten: einen ganz feinen Fußball. Einziges Manko war die fehlende Cleverness vor dem gegnerischen Gehäuse. Die Jungs spielten sich Chance um Chance heraus, nur meistens hatte ein Aalener Verteidiger oft zum Schluss die Bälle abgelaufen oder noch ein Fuß in den entscheidenden Momenten dazwischen. Diesen Durchgang hatte das Team von Trainer  Fabian Klaputek / Spiros Loukas klar dominiert und ein sehenswerter Fernschuss von Lennox Leidel ging nur knapp über der Latte am Tor vorbei.

Im letzten Spielabschnitt war es dann ein offener Schlagabtausch und man konnte festhalten, dass bei beiden Mannschaften die Kräfte nachließen und es sich zunehmend zu einer reinen Kopfsache entwickelte. Beide Teams versuchten den „Lucky punch“ und suchten die Aktion, die das Spiel hätte entscheiden können.

Dies gelang bis zum Schluss keiner der beiden Mannschaften und am Ende ging das Spiel verdient mit einem freundschaftlichen 0:0 zu Ende. Die beiden Fanlager sahen an diesem Feiertag ein sehr gutes und unterhaltsames Spiel.

Trainer Fabian Klaputek resümierte ebenfalls zufrieden den Auftritt seiner Jungs auf der Ostalb. „Mit einer tollen Mannschaftsleistung haben wir den starken Aalenern, vor allem im zweiten Drittel, Paroli geboten und alles in allem es ein tolles Spiel von unserer Mannschaft gesehen. Diese Begegnung wird uns das nötige Selbstvertrauen für die kommenden Aufgaben geben.“

Aufstellung:  Mevlan Quni (Torspieler), Laris Lisic, Hannes Vogt, Markos Loukas, Manuel Dußling, Deen Mustajbegovic, Florent Muzliukaj, Noel Quintas Thal, Samuel Nadj, Lennox Leidel, Luca Prohammer