#NullachtEinTeam

FSV 08 Bissingen e. V.

Toller Erfolg für 08-Jugend 

Bissingen erreicht gleich mit zwei Teams WFV-Hallen-Finalrunde!

In der 111-jährigen Bissinger Fußball-Historie wurden Jugendmannschaften des FSV 08 Bissingen zwar schon drei Mal Württembergischer Vizemeister, jetzt gibt es aber einen  besonderen Höhepunkt: Erstmals wird Nullacht gleich mit zwei Teams, der D- und der C-Jugend,  bei den jeweiligen Finalrunden der WFV-Hallensaison kicken.

Nach Auskünften des Württembergischen Fußball-Verbandes nahmen an dessen Hallenrunde 2018/19 insgesamt sage und schreibe rund 4000 (!) E-, D- und C-Junioren- sowie D- und C-Juniorinnen-Teams teil.  Die Leistung der Bissinger, sowohl mit der U-13- als auch  mit  der U-15-Mannschaft  es auf alle Fälle unter die jeweils acht Besten in ganz Württemberg geschafft zu haben, ist also umso höher einzuschätzen und im Bezirk Enz-Murr aktuell vermutlich einmalig. Sie sind ohnehin die einzigen verbliebenen Vertreter des Bezirks Enz-Murr.

Die C1 unter Trainer Maurizio Blunda (22) wurde nach den Turnieren in Benningen und Ditzingen zunächst auf Bezirksebene Vizemeister, schaffte am vergangenen Sonntag in Ebhausen dann den zweiten Platz auf Verbandsebene und qualifizierte sich somit für  die WFV-Finalrunde, die am kommenden Sonntag, 24. Februar, in Trossingen stattfindet. Dort spielen die Bissinger (ab 12.24 Uhr) in der Gruppe B zusammen mit Hollenbach, Balingen und  Tübingen, während in der Gruppe A Waiblingen, Schwäbisch Hall, Zimmern und Reutlingen wetteifern werden.

Die D1 vom Bruchwald wurde mit ihrem Trainer Imran Halilovic (18) nach Wettbewerben in Korntal ebenfalls Bezirks-Vizemeister, dann auf Verbandsebene in Aalen Erster, in der Zwischenrunde am vergangenen Sonntag  in Ebhausen Zweiter und spielt nun ebenfalls am kommenden Sonntag (ab 12.24 Uhr) in Munderkingen um den WFV-Hallen-Titel. In der Gruppe der Nullachter sind dort noch Heidenheim, Laupheim und Tübingen. In der anderen Gruppe Esslingen, Kirchheim/Teck Ravensburg und Pfullingen. (wch)

U13 mit den Coaches Imi und Nedzo Halilovic

U15 mit den Coaches Maurizio Blunda und Herbert Kloos