#NullachtEinTeam

FSV 08 Bissingen e. V.

U19 mit einem Punkt aus Weinstadt

Das Team von Trainer Vuono trat erneut aufgrund von Verletzungen und Krankheit mit magerer Mannstärke auf der Ersatzbank die Reise nach Weinstadt an. Dementsprechend stand am Ende auch ein etwas enttäuschendes 1:1 zu Buche.

Am vierten Spieltag wollten die Nullachter den zweiten Sieg feiern und die drei Punkte aus Weinstadt entführen. Die Gäste kamen besser in die Partie. Nullacht hatte mehr Spielanteile, fand aber gegen die sehr tief stehenden Hausherren wenig Mittel um abzuschließen. Der letzte Pass wollte einfach nicht gelingen.

Die Weinstädter schafften es, umso länger die Partie ging, den Bissingern ihr Tempo aufzudrücken. Wie aus dem Nichts dann das 1:0 (41.) für die Heimmannschaft. Vorausgegangen waren eine Unkonzentriertheit und eine zu hoch stehende Hintermannschaft.

Die Bruchwalder schlugen aber postwendend zurück. Hachmann fand mit einem schönen Pass Tsaoussis, der sich gut vom Gegenspieler lösen und aufs lange Eck abschließen konnte. Den Schuss entschärfte der gute Weinstädter Tormann Waleczko bravourös, gegen den Nachschuss von Muzliukaj zum 1:1 (42.) war aber auch er machtlos.

Nach der Halbzeitpause wurden das Spiel noch mehr in die Hälfte der Weinstädter verlagert. An aussichtsreichen Tormöglichkeiten haperte es weiterhin. Dennoch sprangen zwei „Hundertprozentige“ durch Lange und Calemba heraus, die leider nicht verwertet werden konnten. Kurz vor dem Ende hätten die Hausherren den Spielverlauf komplett auf den Kopf stellen können, aber Torhüter Vahldiek rettete seiner Elf  wenigstens den einen Punkt.

Fazit:  Eine alles in allem etwas enttäuschende Vorstellung der Bissinger, bei denen aktuell der Funke nicht wirklich überspringen will.

Aufstellung:  Vahldiek (Tor), Klumpp, Yildirim, Bulic (75. de Stefano), Faria Duarte (46. Lange), Kocamis, Hachmann, Calemba (90. Aniello), Muzliukaj, Shala, Tsaoussis (C).

Am kommenden Sonntag, 13. Oktober, empfangen die Bissinger den TV Pflugfelden am Bruchwald. Anpfiff ist um 11 Uhr.