#NullachtEinTeam

FSV 08 Bissingen e. V.

U19 überwintert auf Platz 4

Es geht doch: Die U19 des FSV 08 Bissingen kann auch in der Fremde gewinnen. Die Bruchwalder setzten sich bei den Sportfreunden aus Schwäbisch Hall mit 1:0 durch und überwintern in der Verbandsstaffel auf einem sehr guten vierten Platz.

Nach drei Auswärtsniederlagen in Folge wollten sich die Bissinger mit einem positiven letzten Vorrundenspiel in die Winterpause verabschieden. So gingen sie die Partie auch gleich von Anpfiff an. Mit einem leichten Wind im Rücken rollte Angriff auf Angriff auf das Tor der Gastgeber.

In der 16. Spielminute wurden die Bemühungen belohnt. Giovanni Frasca setzte sich auf der linken Seite schön durch und flankte scharf in die Mitte. Muzliukaj ließ die Hereingabe gekonnt passieren, wohl wissend, dass hinter ihm Georgios Tsaoussis einschussbereit eingelaufen war. Der Bissinger Kapitän hatte dann auch keine Mühe zum verdienten 0:1-Spielstand „einzunetzen“ und sein Torkonto auf 15 Treffer aufzustocken. Damit überwintert „Jorgo“, wie er im Kreis seiner Freunde und Spielkameraden genannt wird, auf dem ersten Platz der Torschützenliste der Verbandsstaffel!

In der Folge behielten die Bissinger das Zepter fest in der Hand, aber mehrere gute Möglichkeiten zum Ausbau der Führung konnten nicht genutzt werden. So ging es mit einem aus Sicht der Haller schmeichelhaften 0:1 in die Halbzeitpause.

Zum Wiederanpfiff der zweiten Hälfte wurde der Wind stärker und blies nun den Gästen ins Gesicht. Die Hohenloher nutzten die Gunst der Natur und rissen das Spiel nun immer mehr an sich. Gleich in der 47. musste sich Tormann Tom Vahldiek bei einem Schuss mächtig strecken und sein Können unter Beweis stellen.

Auch in der Folge gaben die Hausherren den Ton an, ohne aber wirklich torgefährlich zu werden, was sicher auch an der starken Leistung der Abwehr um Bastian Klumpp und Levent Yildirim lag.

Die Nullachter ihrerseits beschränkten sich immer mehr darauf das Ergebnis zu verwalten beziehungsweise über Konter Nadelstiche zu setzen. Obwohl sich die Spielanteile verlagert hatten und die Haller in der zweiten Hälfte mehr von der Partie hatten, hielten sich die Tormöglichkeiten im Gleichgewicht. Letztlich konnte keine der beiden Mannschaften was Zählbares für sich verbuchen, was den Gästen vom Bruchwald den dritten Auswärtssieg bescherte.

Fazit: Das gesamte Spiel betrachtend geht der Bissinger Sieg auf jeden Fall in Ordnung. Da aber versäumt wurde mit einer möglichen klareren Führung in die Halbzeitpause zu gehen, wurde die Partie nochmal unnötig spannend.

Das Team um das Trainergespann Vuono/Hanna beendet mit diesem Sieg die Vorrunde der Verbandsstaffel mit einem starken vierten Platz. „22 Punkte aus 13 Partien ist als Aufsteiger eine gute Bilanz und auch eine sehr zufriedenstellende Basis für die Rückrunde. Ich bin mit meiner Mannschaft und dem Gesamtauftritt in der Vorrunde sehr zufrieden“, so Coach Vuono nach der Partie.

Tor:     0:1.    16‘     Georgios Tsaoussis     Vorlage: Frasca

Aufstellung: Vahldiek (Tor), Klumpp, Yildirim, Bulic, Frasca (46. Brandstetter), Hachmann (78. Aniello), Calemba (74. Kocamis), Stadler, Heimberger (46. Weber), Muzliukaj, Tsaoussis (C).