#NullachtEinTeam

FSV 08 Bissingen e. V.

Überzeugender 6:0-Sieg

Das letzte Heimspiel der Hinrunde durfte die Bissinger  U16 gegen die SGM GSV Pleidelsheim / TuS Freiberg austragen. Das Spiel fand bei Dauerregen am  Bruchwald statt.

Dass diese zwei Mannschaften lediglich zwei Tabellenplätze voneinander entfernt waren, konnte während des kompletten Spiels kaum geglaubt werden. Wie schon in den vorangegangenen Spielen  beherrschte der FSV 08  den Gegner nach Belieben. Schöne Kombinationen, Spielfreude und Engagement  jedes Akteurs sorgten ein ums andere Mal dafür, dass der Gegner  ins Schwimmen kam. Lediglich die zwangsläufige Führung ließ noch auf sich warten. So dauerte es bis zur 34. Minute, ehe Rossmann im Strafraum aus halb linker Position den Ball ins lange Eck „versenkte“. Keine fünf Minuten später  konnte Neuzugang Beganovic seine gute Leistung im ersten Spiel für 08 auch schon mit einem Tor krönen.
Zur Halbzeit stand es somit verdient 2:0 für die Gastgeber.

Nach der Pause das gleiche Bild:  Chance um Chance, Spielzug um Spielzug griffen die 08er das gegnerische Tor an. Und so war es nur eine Frage der Zeit, bis Rossmann in der 46. Minute auf 3:0 erhöhte. Und wieder kaum fünf  Minuten später konnte der eingewechselte Iorio einen Flügellauf mit einem schönen Schuss in lange Eck zum 4:0 abschließen. In der 71. Minute nutzte dann Mpondo aus 16 Metern die Gunst der Stunde und ließ zum wiederholten Mal dem Keeper keine Chance, den Treffer zu verhindern. Das halbe Dutzend machte dann Okoye in der 76.  Minute voll.

So gewann die FSV-08-U16, mehr als verdient, das letzte Heimspiel 2018 mit 6:0. Während der gesamten Spielzeit von 80 Minuten kam der Gegner lediglich ein einziges Mal halbgefährlich vor das Tor der 08er, daher kann an dieser Stelle nicht viel über den Spielpartner  geschrieben werden.

Aufstellung:  Wenzel, Wenzel (Halilovic), Curth, Murgo, Rossmann, Gashi, Maxharraj (Mpondo), Oniha, Beganovic, Tahirukaj (Kerger), Okoye (Iorio).

Das letzte Vorrundenspiel findet am Sonntag, 9. Dezember, um 10.30 Uhr beim bis dato ungeschlagenen Tabellenführer TV Pflugfelden I statt.