#NullachtEinTeam

FSV 08 Bissingen e. V.

Zwei Jokertore gegen den VfB Obertürkheim

Unter ungemütlichen Wetterbedingungen empfingen die Damen des FSV 08 Bissingen am vergangenen Sonntag den VfB Obertürkheim am Bruchwald. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung gelang den Bissingerinnen ein klarer 3:0- Sieg – der erste Drei-Punkte-Erfolg in einem Aufeinandertreffen gegen die Gäste aus Obertürkheim.

Schon in der ersten Halbzeit kontrollierten die 08erinnen das Spielgeschehen mit viel Übersicht und aggressiver Defensivarbeit. Dennoch dauerte es knapp eine halbe Stunde, bis es der Bruchwaldelf gelang, sich für ihr intensives spielerisches Engagement zu belohnen. In der 27. Minute lenkte Sarah Arlotta den Ball durch die Defensivreihen der Gäste und bediente Katarina Bott, die den Ball zur 1:0-Führung im rechten Eck unterbrachte.

Entschlossen, den Sieg klarzumachen, gingen die Bissingerinnen in die zweite Halbzeit. Mit seinen Einwechselungen nach der Pause bewies Trainer René Jenner ein glückliches Händchen. Zwei Jokertore entschädigten die bei eisigen Temperaturen ausharrenden  Zuschauer für die abermals zahlreich vergebenen Chancen.

Kaum sechs Minuten auf dem Platz, gelang es Lea Pfeiffer, eine Vorlage von Katarina Bott zum 2:0 (59‘) zu verarbeiten. Auch Neuzugang Jule Nägele konnte in ihrem zweiten Spiel für die Bruchwaldelf ihre Einwechselung umgehend bezahlt machen. Sie benötigte keine zehn Minuten, um eine Flanke in den gegnerischen Strafraum  zu verwerten und den Ball am Torwart vorbei ins kurze Eck zu spitzeln (72‘). Abermals war Katarina Bott Flankengeberin und somit an allen drei Bissinger Toren direkt beteiligt.

Bis zum Abpfiff blieben die Gastgeberinnen hoch konzentriert, gewannen den Großteil der Zweikämpfe und ließen dem VfB keine Chance. Neben einer Möglichkeit im ersten Durchgang  sowie zwei Schüssen, die Janine Brinnig in der zweiten Hälfte entschärfte, blieben die Fähigkeiten der 08-Torhüterin über die gesamte Spielzeit hinweg so gut wie ungeprüft. Mit dem 3:0-Sieg bestätigte die Mannschaft ihre spielerische Leistung und konnte drei hochverdiente Punkte einfahren.

In der bevorstehenden Partie beim SB Asperg sollen nicht nur weiter der Anschluss an die Tabellenspitze gewahrt, sondern auch die Chancen genutzt werden, den Gastgeber auf Distanz zu halten. Anpfiff zu dieser Auswärtspartie ist am kommenden Sonntag um 12.30 Uhr.